Google PlusFacebookTwitter

Danke, gut! #missionbusiness

Wenn meine #missionbusiness Blogserie etwas gebracht hat dann, dass mein Umfeld wohl recht gut darüber informiert ist, dass ich ab 01.08. mein Business starte. Danke für das viele Feedback, Empfehlungen und die Angebote für Unterstützung. Auch wenn es bis hier hin etwas geholpert hat, überwiegt im Moment Ungeduld und Vorfreude. Denn tatsächlich warte ich im Moment auf den Startschuss und beschäftige mich hauptsächlich mit Detailarbeiten.

… und auf einmal geht’s dahin #missionbusiness

Die Achterbahnfahrt der Gründung neigt sich merkbar dem Ende zu. Den Behörden sollte nun genug Ehre erwiesen sein. Jedenfalls schaut es mittlerweile danach aus, als stünde der Gewerbeausübung nun nichts mehr im Weg.

self-fulfilling prophecy: warten auf die Behörden und ein gefährliches Spiel mit meinem Blutdruck #missionbusiness

Jetzt haben wir es fast durch. Genau ein Monat vor der Gründung warte ich auf UID-Nummer, Firmenbuchnummer und die Bearbeitung meiner Gewerbeanmeldung. Traditionellerweise tat ich mir wieder ein bissl schwer mit der Beamtenzunft. Nichts was man mit Willen und Hartnäckigkeit nicht aus dem Weg räumen könnte.

Gewerbeanmeldung – der nächste Ritt am Amtsschimmel #missionbusiness

38 Tage bis Unternehmensgründung, nach dem vorletzten ÖSB Termin vor dem es „ernst“ wird, geht es mit der Gewerbeanmeldung los. Formular abgeben, Firmenbuchnummer beantragen, fertig. So die Theorie. Die Realität gestaltet sich mal wieder mühsam.

Steuerberaterin: check! Das ging ja einfach. #missionbusiness

Jetzt bereite ich mich gewissenhaft auf meinen Arbeitstermin bei der Steuerberaterin von und dann ist alles mit ein paar Mausklicks erledigt. Auch schön! Die UID Nummer und das zugehörige Beantragungswerk ist auf dem Weg und der Startschuss für die Buchhaltung ist gefallen. Das Puzzle fügt sich zusammen.

Wenn du nicht mehr weiter weißt, bilde einen Sesselkreis … #missionbusiness

Wieder gesundet und voller Tatendrang, habe ich mich wieder meinem Schulungsprogramm gewidmet. Dabei habe ich mich das erste Mal so völlig vergriffen. Statt Produktivitätstechniken, fand ich mich plötzlich auf einer Entdeckungsreise hin zur eigenen Mitte wieder. Nicht ganz meine Welt.

Selbst und ständig … trotz angeschlagener Gesundheit #missionbusiness

Irgendwie hab ich das Gefühl, meine Gründungsvorbereitung bringt so eine kleine Preview auf all die Dinge mit sich, die ich später erwarten kann. Neben vielen tollen Gesprächen und Kooperationen die sich anbahnen stand diese Woche ganz im Zeichen der angeschlagenen Gesundheit und dem Umgang damit. Wer sich jetzt einen leidenden, bedauernden Gesichtsausdruck zu diesen Zeilen vorstellt irrt. Gehört dazu und die Vorfreude wiegt die Unannehmlichkeiten auf. Ich bin jetzt etwa  1 1/2 Wochen mit einer lässigen Verkühlung geschlagen gewesen, die netterweise auch die Nebenhöhlen in Mitleidenschaft gezogen hat und sich erst mit medikamentösem Nachdruck und allerlei Hausmitteln wieder aus dem Körper bringen hat lassen. Mittlerweile sollte das Ärgste überstanden sein. Dennoch war es eine schöne Lehrstunde darüber, wie man mit den eigenen Kräften in so einer Situation umgeht. Ich bin in der schönen...

Zum Glück hab ich eine Steuerberaterin #missionbusiness

Schön langsam geht es ans Eingemachte, was man auch an der Frequenz an neuen Blogposts hier bemerkt. Zwei Monate vor dem „first day of business“ stehen die eigenen Ambitionen im direkten Wettstreit mit der verfügbaren Zeit, dass ich seit zwei Tagen auch noch krank bin hilft auch nicht mit. Das stramme Schulungsprogramm, das ich mir zusammengestellt habe knabbert zusätzlich beständig an den Zeitressourcen.

… uuund Action. 14 Videos zum Start, warum auch nicht. #missionbusiness

In 81 Tagen ist Unternehmensgründung angesagt, neben vielen Potentialterminen steht diese Woche im Zeichen von SEO und Video. Die Zeit rinnt mir im Moment nur so dahin. Nachdem ich mit einem relativ umfangreichen Beratungs- und Projektmanagementangebot starten werde, das später (auch in Abhängigkeit der Nachfrage) immer weiter spezialisiert wird stand ich vor der Frage, wie soll ich das alles erklären?

Noch 86 Tage und es fühlt sich gut an. #missionbusiness

Mein geplantes Logo ist Geschichte. Eine kritische Feedbackrunde später geht’s mir mit der Entscheidung richtig gut. Zumal der Unternehmensauftritt schön langsam eine Runde Sache wird. Ohne Blick von außen wäre die Geschichte wohl in eine andere Richtung gelaufen.

Pin It on Pinterest