Google PlusFacebookTwitter

Noch 2 Tage … Pausen gehören dazu #missionbusiness

Share On GoogleShare On FacebookShare On Twitter

Jetzt hab ich noch nicht mal gestartet und schreibe von Pausen. Auch nicht schlecht. Tatsächlich war das aber einer der ersten Ratschläge den ich erhalten habe, nachdem klar war, dass ich mich auf eigene Beine stelle.

Großartig aus eigener Erfahrung kann ich natürlich noch nicht berichten. Aber bei einem der ersten Gespräche die ich mit einem erfolgreichen Unternehmer geführt habe, hat mir der gleich eindringlich dazu geraten es mit den Stunden nicht zu übertreiben. „Setz dir eine Deadline, und kümmere dich auch um Ausgleich. Den Kunden ist es völlig egal, ob du bis 20:00 oder bis 22:00 arbeitest.“. Die Gefahr zu übertreiben besteht, und ausgelaugt zu „funktionieren“ ist sicher keine Zielvorstellung.

 

Die Kaffeepausen

Was die kleinen Pausen über den Tag verteilt angeht, habe ich relativ schnell gemerkt, dass die als Einzelkämpfer eher wegfallen. Gerade am Beginn der Gründungsvorbereitung sind mir die Tage verflogen. Ich war derart im Flow, dass ich vergessen habe aufs Klo zu gehen, oder etwas zu trinken. Daher schätze ich vor allem das Büro sehr, da kommt ab und zu jemand vorbei und fragt, ob man auf einen Kaffee gehen mag. Lockert so einen Tag unheimlich auf.

#missionbusiness



Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest